Logo
Stand vom: 09.01.2017

Darf ich auch eine Ratte alleine halten?



Ratz und Rübe


Ratten sind sehr soziale Tiere, die sich nur im Rudel wohl fühlen.

Auch die liebste und intensivste Betreuung durch den Menschen, kann rattige Gesellschaft nicht ersetzen. Ratten kuscheln gerne miteinander, putzen sich gegenseitig und unterhalten sich im Ultraschallbereich, was für das menschliche Gehör nicht erfaßbar ist. Wir glauben kaum, dass Du Deine Ratte putzen möchtest, die Haare zwischen den Zähnen schmecken bestimmt nicht sehr gut.

Wichtig ist auch für eine artgerechte Haltung Deiner Tiere, das Du es ihnen ermöglichst, eine Rangordnung herzustellen. Das geht nunmal nicht, wenn eine Ratte alleine ist.

Es kann bei Einzelhaltung zu schweren Verhaltensstörungen kommen. Es heißt ja immer so schön, eine Ratte alleine gehalten wird schneller zahm. Das ist Blödsinn. Es kann dazu führen, daß sich Deine Ratte in einen Beißer verwandelt. Zwei Ratten kosten auch nicht mehr als eine und machen ganz bestimmt auch nicht mehr Arbeit. Zwei Ratten brauchen auch nicht mehr Platz als eine, denn die Mindestmaße für einen Käfig sind schon auf zwei Tiere ausgelegt. Es gibt nichts schöneres als zwei Ratten zu beobachten, die miteinander kuscheln.

Also noch einmal, klar und deutlich: Ratten sollten auf gar keinen Fall alleine gehalten werden. Einzelhaltung ist Tierquälerei. Schließlich willst Du doch auch nicht ein Leben lang ohne menschliche Nähe sein. Du solltest Dir mindestens 2 (gerne auch mehr) GLEICHGESCHLECHTLICHE Ratten anschaffen. Bei gemischten Rudeln würdest Du irgendwann in kleinen Rattenbabys ertrinken und die Notfalllisten sind leider schon mehr als gut gefüllt. Du kannst allerdings in ein Weiberrudel einen oder mehrere Kastraten dazu setzen.

Zurück

 

© 2007-2017 Rattenseite Rattenecke