Logo
Stand vom: 09.01.2017

Gegen Zooladenkäufe



Diese Fotos stammen aus einem englischen Rattenforum und wurden in den Niederlande aufgenommen. Es ist allerdings mehr als wahrscheinlich, dass deutsche große "Nagerzuchten" genauso oder sehr ähnlich aussehen. Die Haltung wird wohl bei gewerblicher Zucht kaum besser sein.

Diese Tiere landen zu 98% in den Zooläden! Die anderen 2% sind die Ausschussware, die wird sofort verfüttert oder eingefroren und dann weiterverkauft.

Der Züchter auf den Fotos züchtet Mäuse (Futter und Liebhabertiere), Ratten (Futter und Liebhabertiere), Hamster (alle Arten), Meerschweine, Hasen, Lemminge, Degus und Gerbils.

Die Ratten wohnen in Gruppen von je 3 Tieren zusammen, Weibchen mit Jungtieren werden seperat gehalten. Die Weibchen sind ständig tragend oder säugend. Wenn sie nicht mehr zuchttauglich sind, werden sie verfüttert, das selbe gilt für kranke oder deformierte Tiere. Die Tiere bekommen Pellets, Katzenfutter und selten Gemüse.

Diese Fotos sollen zeigen, woher die meisten Zooladentiere stammen und dass das "freikaufen" den Tieren nichts nützt. Sie werden in Massen nachproduziert - und auch hier gilt: DIE NACHFRAGE BESTIMMT DAS GESCHÄFT! Diese Massenzuchten können nur aufhören, wenn die Nachfrage gegen Null geht!

Lass das Freikaufen! Helfe den Tieren!


Die Halle

Die Halle

Vorne links die Meerschweine, dahinter Futtermäuse und Hasen, vorne rechts Liebhabermäuse, Hamster und Gerbild, Ratten sind im Hintergrund

Die "Rattenbehausungen"

Die Käfige Die Käfige Die Käfige Die Käfige Die Käfige Die Käfige Die Käfige


Wir möchten Dir auch nicht ein schockierendes Video der Tierschutzorganisation PETA vorenthalten. Dort wird sehr gut gezeigt, wie es in einigen deutschen Zoohandlungen hinter den Kulissen zugeht.

Hier geht es zum Peta Video

Nach oben

 

© 2007-2017 Rattenseite Rattenecke