Abszess

Ein Abszess entsteht, wenn in kleineren Wunden Schmutz oder Bakterien eindringen. Auch entstehen Abszesse im Mundbereich bei z.B. einer Zahnentzündung. Vermehrte Abszessbildung kann auf eine verminderte Funktion der Niere oder Vitamin A-Mangel zurückzuführen sein. Abszesse sind mit Eiter gefüllte Beulen, die sehr schnell wachsen und für einen Anfänger schwer von einem Tumor zu unterscheiden sind. Deshalb sollte ein Tierarzt aufgesucht werden. Im Endstadium eines Abszesses verfärbt sich dieser grau und hinterläßt eine nässende Wunde, die nach einigen Tagen abheilt. Die Gefahr eines Abszesses besteht darin, daß sich dieser auch nach innen öffnen kann und die Ratte an einer Blutvergiftung (Sepsis) stirbt. Selbst bei einmaligem Auftreten eines Abszesses, ist die Chance groß, daß neue Entzündungen entstehen, da sich der Erreger in ihrem Blut befindet. Abszesse sollten nur vom Tierarzt geöffnet werden. Die Behandlung erfolgt meist mit Antibiotika in verschiedenen Formen. Es wird auch hin und wieder der Abszess mit einer antibakteriellen Lösung gespült. Die Behandlungsmethoden sind von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich.